Dina empfiehlt.. Gefüllte Paprika, türkische Art

Hallo ihr Lieben!

Unsere Leser wissen ja, dass eine der liebsten Küchen, die türkische ist. Ob das nun an ihren Wurzeln liegt, oder einfach nur weil sie so verliebt in Kimyon ( Kreuzkümmel) ist, weiß sie nicht so genau.

Jedenfalls hatte sie letztes Wochenende wieder richtig Lust auf ein türkisches Gericht. Leider haben wir in unserer Nähe kein Restaurant ( nein, kebab-standl sind kein Restaurant) und deshalb musste sie selbst kochen. Mich persönlich stört das nicht, weil ich liebe es am Sessel zu sitzen und sie auf Schritt und Tritt dabei zu beobachten. Manchmal fällt auch ein bisschen was für mich ab 😉 Das finde ich super!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gott Sei dank gibts eine Ortschaft weiter einen großen türkischen Supermarkt, wo man auch Sonntags gutes, frisches Gemüse bekommt. ( Das Gemüse und Obst ist dort meistens sehr günstig!)

P1010746.JPG

Und so wurde Sonntags diese Köstlichkeit aufgetischt ❤

 

Für 2 -3 Personen ( je nach Hunger) benötigst du :

  • 3 Paprika ( bei uns werden am liebsten rot und gelb gegessen)
  • 300g Faschiertes Rind / Lamm gemischt, oder nur Rind
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 150g Feta
  • Kreuzkümmel, 2 TL
  • Pul Biber – je nach Wunsch der Schärfe
  • Salz, Pfeffer,
  • eine Handvoll gehackte Petersilie
  • 3 El Joghurt (natur)

Für die Tomatensauce:

  • 1 kleine Zwiebel
  • eine kleine Prise Mehl
  • 4 große Fleischtomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Tomatenmark
  • 250ml Suppe
  • Salz
  • Pfefferkörner
  • Lorbeerblatt
  • eine Prise Zucker

Tomatensauce: Die Zwiebel und Tomaten klein Schneiden und anrösten und mit dem Tomatenmark ablöschen. Mit etwas Mehl stauben. Mit etwas Suppe aufgießen und mit den Gewürzen gut würzen. Die Tomatensauce für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Danach durch ein feines Sieb schütten. Mama gibt gerne nach dem passieren ein paar Blätter Minze dazu- das ist aber Geschmackssache!

 

Paprika : Von den Paprika den Strunk enfernen und sie gut aushöhlen ( weiße Kerne müssen alle raus). Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden. In etwas Olivenöl gut anbraten.  Den Deckel der Paprika bitte nicht wegschmeißen!

Das Faschierte mit der Zwiebel/ Knoblauchmischung, Feta,  den Gewürzen, der Petersilie und dem Joghurt gut vermengen. Eventuell die Maße mal probieren, ob noch etwas Salz / Pfeffer oder Schärfe fehlt. Wer es gern scharf mag, sollte zu ausreichend Pul Biber greifen! 🙂

Die Masse nun in die Paprika füllen und gut reindrücken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

schaut noch nicht besonders apettitlich aus 🙂

 

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

paprika1.JPG

Die Paprika jetzt in eine Ofenform setzen, den Deckel darauf geben und die Tomatensauce dazuschütten. Das ganze kommt in den Ofen für etwa 40-45 Minuten dünsten lassen.

paprika3.JPG

Dazu passt Reis, Erdäpfelpüree, Salat …

 

P1010761.JPG

Viel Spaß beim Nachmachen

xoxo Dina

 

 

Advertisements

Sag mir etwas dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s