Dina empfiehlt… Blunzengröstel

Hallo ihr Lieben!

blunzn1.JPG

Also die Herbstzeit ist bei uns jene Zeit, wo wieder etwas deftiger gekocht wird. Natürlich nicht immer, das ist klar. Aber so einmal die Woche dürfen es ruhig mehr Kalorien sein. Gerade die österreichische Küche bietet, was Kalorien, Fett und Zucker angeht einiges an Schmankerl.

Leider wird sie immer wieder vergessen, dabei ist sie doch die Beste Küche der Welt, oder nicht? 😉

Bei uns gibt´s heut definitiv eines von Mamas Lieblingen aus der österreichischen Küche- Das Blunzengröstl!

Du brauchst:

  • 300g Blunzen / Blutwurst
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Erdäpfel
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Butterschmalz (man kann natürlich normales Pflanzenöl verwenden)
  • Kren

( Als Beilage passt Sauerkraut perfekt!)

 

Zuerst werden die Erdäpfel gekocht. In der Zwischenzeit schälen und schneiden wir Zwiebel und Knoblauch so fein wie möglich.

Von der  Blutwurst ( am besten nimmt man die vom Fleischer seines Vertrauens) wird die Haut abgezogen. Jetzt schneiden wir sie in beliebige kleine Stücke.

Die Erdäpfel werden, wenn sie weichgekocht wurden geschält ( wir schälen sie nie, weil bei uns die Schale gern mitgegessen wird) und in etwa 5mm starke Teile geschnitten.

Zwiebel und Knoblauch jetzt in etwas Butterschmalz gut anschwitzen. Die Erdäpfel dazugeben und ordentlich mitrösten. Die Temperatur dabei sollte hoch sein. Bei uns werden die Erdäpfelstücke in der Pfanne noch mit dem Pfannenwender zerdrückt, dass eine Art Schmarrn entsteht.Ist aber nicht notwendig

Nach etwa 7 Minuten die Blutwurst mit in die Pfanne geben und das ganze noch 5-7 Minuten mitrösten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kren servieren.

blunzen2.JPG

Geht superschnell und schmeckt toll. Sättigt sehr gut und ist ein Klassiker der österreichischen Küche!

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

xoxo Dina ❤

 

Advertisements

Sag mir etwas dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s