Horsti empiehlt… Brotlaibchen-Kekse

Hallo ihr Lieben!

SONY DSC

Jetzt hat es uns aber alle erwischt, oder? Das liebe Weihnachtsfieber. Es ist Mariä Empfängnis, ein katholischer Feiertag. Aber es ist kein typischer Feiertag, an dem es ruhig und besinnlich ist, nein, ganz im Gegenteil. In diversen Einkaufszentren in unserer Umgebung tummeln sich tausende Menschen um ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Seit Jahren ist der 8. Dezember verkaufsoffen.

Mama gibt sich dieses Spektakel nicht. Sie hat einen typischen Feiertag, wir haben alle lang geschlafen, spät gefrühstückt und liegen jetzt herum. Ich bin ja der Meinung, dass Menschen auch an Wochenenden und Feiertagen arbeiten sollten, dann hätte ich die Couch für mich alleine. Also nicht ganz… ich müsste sie mit Dina und Penny teilen, aber das ist in Ordnung.

FullSizeRender - Kopie (11)

Alle sind in Weihnachtsstimmung, und backen Kekse. Am liebsten die, die sie selber gerne essen. Und jetzt verrate ich euch etwas… : Mama ist kein Weihnachtskeks-Fan. Sie isst gerne Süßes, aber mag keine Vanillekipferl, keinen Lebkuchen oder auch keine Mürbteigkekse. Deshalb ( und weil die Omi ja sowieso viel Kekse macht..) gibt’s bei uns das nicht. Warum etwas backen, was man selbst nicht gerne isst?

Es gibt wenige Sorten, die findet sie auch gut… Darunter eine Erinnerung aus ihrer Kindheit.

 

„Brotlaibchen – Kekse“ .. sehen aus wie kleine Brötchen, schmecken aber süß-nussig, schön weihnachtlich. Und vor allem: Sie sind wunderbar schnell zu machen, und innerhalb einer halben Stunde fertig. Ist ja auch ein Vorteil 😉

SONY DSC

 

Hier das Rezept für diese schnellen, schmackhaften Kekse:

 

  • 3 Eier ( getrennt)
  • 200 geriebene Mandeln
  • 150 geriebene Zartbitterschokolade
  • 200 g Staubzucker ( Puderzucker)
  • 50g glattes Mehl
  • 100 g Kokosflocken
  • 1 Packerl Vanillepulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Schuss Rum ( kann man bei Kindern natürlich weglassen)
  • 2 Esslöffel Staubzucker zum Wälzen

 

Die Eier werden getrennt, und aus dem Eiklar wird ein steifer Schnee geschlagen. Die Eigelb mit dem Staubzucker, dem Rum , dem Zimt und dem Vanillezucker schaumig schlagen.

Zum Schnee werden nun vorsichtig alle trockenen Zutaten gemischt. Mandeln, Schoko, Kokosflocken, und Mehl. Danach mit dem Eigelb-Zuckergemisch vermengen.

Der Ofen wird auf 160 Grad vorgeheizt.

Die Masse sollte jetzt so kompakt sein, dass man daraus Kugeln formen kann. ( Hände befeuchten vorher)

Die Kugeln werden in Staubzucker gewälzt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.

Etwa 15-20Minuten backen.

brotlaibchen3.JPG

SONY DSC

 

Viel Spaß beim Nachmachen ❤

xoxo Horsti

 

Advertisements

Sag mir etwas dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s