Horsti empfiehlt.. Apfel- Kohlrabi – Suppe

Hallo ihr Lieben!

SONY DSC

So! Mama ist wieder zurück aus dem Urlaub, und der Alltag hat sie wieder. Aber das macht ja nichts, im September folgt dann eine Griechenland- Reise. +

Uns ging es im kühlen Haus währenddessen sehr gut. Wir wurden von der lieben Lydia versorgt, und hatten unserer Ruhe. Mama kam heim, und musste gleich wieder kochen gehen. Ok, zuerst ging sie mal einkaufen, und hat uns Leckerlis mitgenommen. Für mich gabs sogar Huhn. Aber dann legte sie mit Kochen los.

Etwas sommerliches sollte es sein, mit viel Gemüse, und etwas Obst. Mit leichtem Huhn und Spargel… am besten gleich ein paar Gänge. Warum nicht den letzten Urlaubstag etwas zelebrieren?

Und wie ihr ja wisst, ist die Mama eine Bio-Tante. 🙂 Bei uns gibt’s meist Fleisch vom Bauern, Gemüse und Obst , soweit es geht regional, und saisonal. Fisch aus heimischen Gewässern oder aus Biologischer Zucht. Milchprodukte fast nur aus Weidenhaltung , Öle und Essig, und sogar Wein rein biologisch. Das ist eine Herzensangelegenheit von Mama. Für sie würde niemals ein Massenhaltungs-Huhn oder Schwein aufs Teller kommen. Immerhin liebt sie Tiere, und die sollten auch ein schönes Leben haben.

Für alle, die keine Bauern in der Nähe haben, gibt es bei Hofer in Österreich eine sehr gute Alternative.  Zurück zum Ursprung heißt die Bio-Marke vom bekannten Discounter. Die Marke setzt auf regionale, saisonale Produkte aus Österreich und arbeitet mit kontrollierten Biobauern. Das Fleisch ist Tierschutz geprüft, aus Freiland bzw Weidehaltung und die Tiere werden nur mit Futter aus Österreich gefüttert!

Das findet Mama super! Wir alle sind für unser Umwelt verantwortlich-  solche Produkte einzukaufen ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Und deshalb hat sie sich auch dazu entschieden, ihr Menü komplett mit Zurück-zum-Ursprung Lebensmittel zu kochen.

Genug geplaudert, jetzt gibt’s was zu Essen, oder?

Hier die Vorspeise des Menüs :

Apfel- Kohlrabi- Suppe ( schmeckt auch Kindern sehr gut, da sie eine süßliche Note hat!)

Du brauchst dazu :

  • 1 Kohlrabi
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Butter
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Becher Schlagobers
  • frisch geriebene Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Vom Kohlrabi das Grün entfernen, und zur Seite legen. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Ebenso den Kohlrabi. Den Knoblauch schälen wir, und schneiden ihn in feine Streifen.

In einem weiten Topf die Butter erhitzen, die Würfel darin anbraten. Den Knoblauch dazu anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Dazu geben wir den Schlagobers und lassen das ganze, nachdem wir gesalzen und gepfeffert haben, etwa 10 Minuten köcheln. Eine Prise Muskatnuss frisch dazureiben und mit einem Pürierstab durchmixen. Nochmal kurz aufkochen lassen und mit dem gehacktem Kohlrabi-Grün und ein paar Apfelspalten servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen! xoxo Horsti

Viel Spaß beim Nachmachen!
xoxo Horsti

Advertisements

3 Gedanken zu “Horsti empfiehlt.. Apfel- Kohlrabi – Suppe

Sag mir etwas dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s