Chef Dino empfiehlt… Garnelencurry mit roten Linsen

Hallo ihr Lieben!(in pink)

SONY DSC

Meine Mama hat es nun endlich geschafft, die ganzen Umzugskartons auszuräumen. Auch die alte Wohnung ist fertig geräumt und gesäubert, und für den Nachmieter bereit. Wir sind nun sozusagen fertig. Was nicht unschön ist, da mir das ständige Zusehen beim Kisten tragen und zuhören beim Bohren schön langsam auf die Nerven ging. Ich konnte meist statt 20h, nur etwa 19 schlafen. Das geht gar nicht.

Im letzten Umzugskarton hat die Mama Linsen gefunden, rote Linsen. Und weil sie diese Woche auch nach einem Rezept danach gefragt wurde, dachte sie sich, warum nicht mal daraus etwas machen. Da sie Linsen eigentlich sehr gerne mag.

Sie hatte auch noch ein paar Garnelen, die verbraucht werden sollten. Da ging es nun los mit der Kocherei.

Für das wahnsinnig gute ( und nicht so wahnsinnig aussehende) Curry brauchst du:

  • 250 Gramm (Bio) Garnelen
  • Lauchzwiebel
  • grüne Currypaste
  • eine Zehe Knoblauch
  • eine Tasse rote Linsen
  • 200ml Kokosmilch
  • etwas Brühe
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 2 Chilischoten
  • 1 Paprika ( oder anderes Gemüse nach Wahl)
  • Sojasauce
  • Salz, Cayennepfeffer, scharfes Currypulver, etwas Chilisalz
  • Sesamöl, Olivenöl
  • Sojasprossen

Die Linsen kochen wir nun in etwa 3 Tassen Wasser auf, und lassen sie ca 20 Minuten leicht köcheln.

Während dessen werden die Zwiebeln abgezogen und geschnitten. Ebenso schneiden wir den Knoblauch, und die Chilischoten ( eventuell vorher entkernen!). Auch das Gemüse nach Wahl ( bei Mama war es Paprika) wird in Mundgerechte Stücke geschnitten.

In etwas Sesamöl werden die Zwiebeln und Knoblauch angeschwitzt,etwa 2 TL Currypaste mitgebraten, das Gemüse beigemengt. Das Ganze kurz anbraten, und mit Sojasauce ablöschen. Mit der Kokosmilch gießen wir es auf, und geben je nach Bedarf noch etwas Brühe dazu. Das Zitronengras 10 Minuten mitköcheln lassen.

In einer anderen Pfanne geben wir etwas Olivenöl und braten die aufgetauten, und gewürzten Garnelen ( Salz, Pfeffer, etwas Zitrone) scharf an. Die Linsen werden nun abgeseiht, und in das Curry gegeben. Die Garnelen geben wir ebenfalls dazu. Das ganze lassen wir nunn einmal aufkochen und somit etwas „eindicken“ . Sollte es nicht sämig genug sein, könnte man noch etwas Sauerrahm hinzufügen.

Sojasprossen in einer Pfanne kurz anbraten, und mit etwas Chilisalz würzen.

SONY DSC

Gemeinsam servieren und genießen!

viel Spaß beim Nachmachen! Euer Dino. Bussi xoxo

Advertisements

Sag mir etwas dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s