Chef Dino empfiehlt… Fleischbällchen Tandori Masala/ Büffelmozzarella/ Wokgemüse/ Mangold

Hallo ihr Lieben!

SONY DSC

Es wird endlich wieder gekocht bei uns. Die letzten Wochen war ja sehr oft auswärts essen ..Familienessen etc angesagt. Aber jetzt kehrt wieder der Alltag ein. Und somit wird auch wieder gekocht… gestern Abend war meine Mami beim Merkur einkaufen…wollte eigentlich einen Lachs kaufen. Der war aber um 18 Uhr leider schon ausverkauft. Aber da gabs richtig gutes Bio Jungrindfaschiertes, das musste mit. Noch ein wenig Gemüse dazu, ein paar Basics noch, und ab zur Kasse! ( Meine Eltern haben dann extra noch 10 Minuten vor der Kasse gewartet, weils ab 18 Uhr -15% gab)

Was genau gekocht werden sollte, wussten sie nicht, aber da lässt sich etwas finden. Ich hab mich ins Vorzimmer begeben, und hab ihnen beim Kochen zugesehen. Es roch richtig gut! Und das Ergebnis konnte sich auch sehen lassen !

Hier das Rezept für Dich zum nachmachen:

Für die Fleischbällchen:

400 Gramm JA-Natürlich Faschiertes vom Jungrind ( Mama lässt es sich gerne frisch faschieren)

2 Stangen Lauchzwiebeln

1 Ei

1 EL Kichererbsenmehl ( alternativ Dinkelvollkornmehl)

Salz, frisch gemahlener Pfeffer,

etwas Petersilie

2 EL Tandori Masala Gewürz von SONNENTOR

Büffelmozzarella

1-2 Tomaten

Für das Wokgemüse:

Champignons

Zucchini

Zuckerschoten

2 Stangen Lauchzwiebeln

Sojasauce

1 Limette

etwas Mangold ( Mama hat für jede Person 2 Blätter gehabt)

Lasst uns beginnen!

Wir schneiden den Zwiebel so klein und fein wie möglich,vermischen das frische Faschierte mit den Gewürzen, dem Ei, dem Kichererbsenmehl und dem Zwiebeln. Jetzt werden Bällchen geformt. Man könnte sie jetzt in Olivenöl anbraten. Meine Mama hat sie aber bei 230 Grad ins Rohr gegeben. Erstmal für 30 Minuten ( immer wieder nachsehen!).

10887194_780248098719609_5752440418039664728_o

10919444_780248128719606_8686086610686697555_o

Jetzt schneiden wir das Gemüse, und braten es in wenig Olivenöl im Wok an. Mit Sojauce und Limettensaft ablöschen. Fertig!

Die Bällchen nehmen wir nun aus dem Rohr, belegen sie mit Büffelmozzarella und legen ein paar Scheiben Tomaten dazu. Und wieder ins Rohr für etwa 5-10 Minuten.

Mangoldblätter ins kochende Salzwasser und darin etwa 3 Minuten blanchieren. Jetzt geht’s zum Anrichten!

Ein Mangoldblatt auf das Teller, darauf die Fleischbällchen und daneben legen wir das Gemüse. Gesund, Eiweißreich und somit perfekt für den Abend !

SONY DSC

SONY DSC

Viel Spaß beim Nachmachen!

Advertisements

Sag mir etwas dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s